• 0201 - 843 858 44
  • info@scapefactory.de
  • Sonderanfertigungen möglich
  • hohe Qualität
  • handgefertigt
  • 0201 - 843 858 44
  • info@scapefactory.de
  • Sonderanfertigungen möglich
  • hohe Qualität
  • handgefertigt

HMF Seitenfilter luftbetrieben

Hamburger Mattenfilter Seitenfilter Ultra Slim Line

mobile HMF Seitenfilter für die Seitenscheibe mechanisch betrieben

Zubehör für Seitenfilter / Rückwandfilter

Hamburger Mattenfilter Seitenfilter Ultra Slim Line mechanisch

passende Pumpen für die HMF Seitenfilter

Membranpumpen

HMF Shop für mobile HMF Seitenfilter / Hamburger Mattenfilter Rückwandfilter

HMF Mattenfilter welche einfach platzsparend an die Seitenscheibe oder Rückscheibe im Aquarium montiert werden können

Vorteile eines HMF Seitenfilters aus unserem Shop:

  • der Bodengrund bleibt an der Stelle des Filters frei
  • in der Frontalansicht ist der Filter weniger wahrnehmbar als Standard HMF Eckfilter
  • großer Platz für biologisches Filtermaterial sowie weiter Technik wie Heizstäbe oder CO2 Diffusor
  • Strömung in Richtung und Position frei wählbar
  • Bei Reinigung des Filters einfach den gesamten Filter herausheben, somit im Vergleich zu Standard Eckfiltern extrem vereinfacht (bei diesen rutscht ohne unsere Schutzscheibe für HMF Filter beim entfernen der Filtermatte immer Bodengrund in das Filtergestell
  • Flexible Umgestaltung - heute an der Seitenwand - morgen an der Rückwand

Warum sollte ich überhaupt einen Hamburger Mattenfilter nutzen?

Hamburger Mattenfilter vereinen die mechanisch und zugleich biologische Filtrierung in einem Filter. Mittels der konstanten Strömung durch die Filtermatte sammeln sich an dessen Oberfläche sämtliche angesaugten Teilchen an und werden mittels Agglomeration ("Anhäufung") gebunden und dadurch von innen nach aussen zersetzt. Das Funktionsprinzip dieses Abbaus ähnelt in der Vorstellung einem Komposthaufen in wessen inneren eine deutlich höhere Temperatur und Abbauarbeit erfolgt als aussen. Der HMF Filter baut ebenso von innen nach aussen die angesaugten Stoffe ab und wandelt diese in das für Fische in geringen Mengen unschädliche Nitrat um. Zeitgleich können die Aquarienpflanzen das entstandene Nitrat verwerten. Ihr HMF Mattenfilter ist somit quasi Filter und Dünger in einem. Haben Sie nun noch Platz für weiteres biologisches Filtermaterial, schaffen Sie es in die Ebene zu gelangen, in welcher überschüssiges Nitrat (welches gerne für einige Algenprobleme verantwortlich ist) abgebaut werden kann. Hierbei sprechen wir von der anaeroben Filtrierung.

Was ist besser ein HMF Filter mit Luftheber oder ein HMF Mattenfilter mit Pumpe?

Ganz erhlich... da scheiden sich die Geister... jeder glaubt da an sein eigenes Rezept. Nach unserer Meinung können wir folgendes dazu sagen

Pro HMF Filter mit Pumpe:

  • defintiv der leiseste Betrieb eines HMF Filters
  • es wird keine externe Technik wie Membranpumpen benötigt (auch hier ein Punkt in der geringen Geräuschentwicklung)
  • deutlich mehr Strömung möglich (bei bis zu 2500 Liter pro Pumpe und deutlich mehr)
  • Pumpen setzen nicht so schnell zu wie Antriebsteile von Lufthebern und sind daher im Betrieb deutlich wartungsfreier
  • Ausströmung des Wassers auch über der Matte bzw über dem Wasserspiegel möglich
  • Pumpe kann bei Wasserwechsel im Filter verbleiben und dabei hhelfen indem es das Wasser ansaugt und durch den Schlauch herausbefördert
  • Nutzen Sie einen Hamburger MAttenfilter zB mit einer Strömungspumpe haben Sie deutlich mehr Möglichkeiten unterschiedliche STrömungsbilde rmit Ihrem Filter zu vereinen.

Contra Hamburger Mattenfilter mit Pumpe:

  • Garnelen können in die Pumpe gelangen und von dem sich schnelkl drehenden Rad erfasst und getötet werden.
  • Junge Schnecken (zB Jungtiere von Turmdeckelschnecken) könnten an den Pumpeneinlass kommen und diesen blockieren. Hier ist es also wichtig, dass man die Pumpe selbst garnelen- und schneckensicher macht. Packen Sie diesen zB in einen Filtertrumps und das "Problemchen" ist gelöst
  • Die Pumpe nimmt, je nach gewählter Größe und Leistung, mehr Platz als ein Luftheber ein. Man sollte möglichst sämtlichen Platz sinnvoll für biologisches Filtermaterial verwenden

Pro HMF Filter mit Luftheber:

  • garnelen und schneckensicher - was angesaugt wird, kommt oben einfach mit dem Wasser wieder heraus
  • reichert, aufgrund des Betriebes mit Luft, das Wasser zusätzlich mit Sauerstoff an

Contra HMF Mattenfilter mit Luftheber:

  • benötigt eine Membranpumpe (viele davon sind recht laut und nicht wirklich für Schlaf- und Wohnräume geeignet)
  • Die Löcher im Steigrohr bzw Antriebsteil neigen dazu zu verkalken und müssen gereinigt werden
  • Aufgrund der austretenden Luft ist die Strömung immer auf die Wasseroberflläche beschränkt. Setzen Sie den Auslass unter die Wasseroberfläche fängt dieser laut an zu "blubbern" Setzen Sie diesen über den Wasserstand kommt kaum noch Wasser heraus
  • Eine Vielzahl an gängigen Lufthebern ist im laufenden Betrieb sehr laut (Plätschergeräusche oder Blubbergeräusche)
  • Wasserwechsel mit laufendem Luftheber ist nicht möglich, da der Luftheber das Wasser nicht über den sinkenden Wasserstand hinaus fördern kann
  • Leistung des Lufthebers hat seine Grenzen, Sie benötigen schon einen Luftheber mit 32mm Durchmesser um an die 1000Liter/Std zu kommen, höhere Werte werden kaum für die Aquaristik angeboten. Eine NEWA NJ 1200 zB fördert dies problemlos.

Für uns macht ein HMF mit elektrischer Pumpe ganz klar das Rennen - allerdings werden die absoluten Luftheber Fans stets anderer Meinung sein

HMF Seitenfilter