• 0201 - 843 858 44
  • info@scapefactory.de
  • Sonderanfertigungen möglich
  • hohe Qualität
  • handgefertigt
  • 0201 - 843 858 44
  • info@scapefactory.de
  • Sonderanfertigungen möglich
  • hohe Qualität
  • handgefertigt

Hochleistungs-Nährboden für das Aquarium - fein -

ab 11,99 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung

Versorgen Sie Ihre Pflanzen im Aquarium mit einem Komplettpaket an Makro- und Mikronährstoffen an den Wurzeln. Bestens geeignet für die Einbringung in Aquarien mit Sandböden und Kiesböden


Wurzelzehrer wie zB Echinodorus, Tigerlotus oder eine Vielzahl an Bodendeckern im Aquarium nehmen nur einen sehr geringen Teil der benötigten Nährstoffe über die Wassersäule auf. Sie benötigen Nährstoffe im Boden um diese über die Wurzeln aufzunehmen.


Der hier erhältliche Nährboden verzichtet gänzlich auf den Einsatz von Torf, welcher auf Dauer im Aquarium einen Verrottungsprozess mit Faulstellen fördern könnte. Die geringe Menge der benötigten organische Bestandteile des Nährbodens werden aus bodenverbessernden Verbindungen auf Basis vom Leonardit eingefügt. Diese sorgen zum Einen für eine verbesserte pH Wert Pufferung zum Anderen verbessern diese das Bodengefüge und den Bodenlufthaushalt (besonders unter sandigen Böden). Weiter werden in der Einfahrphase Giftstoffe neutralisiert und Schwermetalle gebunden.

Bei der Ersteinrichtung bzw erster Einbringung ist es durchaus möglich, dass sich das Aquariumwasser etwas bräunlich trübt.

Dies sind Huminstoffe welche Ihre Aquariumbewohner lieben werden - ähnlich den Verfärbungen von neu eingebrachten Wurzeln.

Weiter bieten wir somit die Förderung der vertikalen Wurzelbildung, damit unsere Aquarienpflanzen, insbesondere Bodenzehrer, einen festen Stand haben.


Durch poröse Steinstrukturen wie Bimsstein, Lavabruch und Zeolith erreicht der Nährboden eine grobe Struktur durch welchen eine Belüftung des Bodengrundes erreicht werden kann. Wir kombinieren also Nährstoffversorgung mit maximaler Faulstellenvermeidung.


Wir verzichten bewusst auf das Einbringen von Siporax oder Biohome Sinterglasfiltermedien.

Diese dienen zwar einer weiteren Belüftung im Aquariumboden, haben aber zum Teil auch denitrifizierende Wirkungen.

Es erscheint etwas contrapoduktiv auf der einen Seite Nitrat als Makronährstoff über den Boden einzubringen, diesen aber sofort wieder denitrifizierend abzubauen. Ist das Nitrat einmal abgebaut herrscht nach dem Liebigschen Minimumgesetz ein Nährstoffungleichgewicht im Boden. Eisen, Phosphat, Kalium etc würden sich immer weiter ansammeln ohne ausreichend verbraucht zu werden. Auf Dauer würden sich Algen und Bakterien im Bodengrund über derartige Ungleichgewichte freuen.


Wir setzen hierbei auf ein natürliches gesintertes Tonprodukt, bei dem erlesene Tone keimfrei bei 900°C gebrannt und gesintert werden.. Dieses dient weiter der Belüftung, Umströmung und Ansiedlung schadstoffabbauender Bakterien für aktive Zonen im Nährboden, wirkt aber deutlich weniger denitrifizierend.


Die eingebrachten Zeolithanteile bieten die Eigenschaft Nährstoffe wieder aufzunehmen und diese nach und nach wieder an die Wurzeln abzugeben. Durch die Zugabe von Bentonit vergrößern wir die Nährstoffspeicherkapazität deutlich.


Durch die Zugabe von Urgesteinmehlen fördern wir die Aktivität des Bodenlebens im Aquarium. Sowie die Pflanzenernährung durch fortlaufende Umsetzung der Nähr- und Spurenelemente. Eine Stickstoffversorgung im Wurzelbereich gewähren wir ohne Zugabe künstlicher Nitrate, diese wird realisiert durch tonmineralische Bindung, Einbringung in die organische masse und Bindung von Nährelementen wie Stickstoff (geführt durch Ausscheidungen der Aquarium bewohner sowie die Zufuhr von Futtermitteln)


Laterit versorgt über einen langen Zeitraum die Aquarienpflanzen mit dem benötigten Eisen.


Sie können bei Wunsch oder Bedarf, auf eigene Gefahr hin, die von uns angebotenen Sinterfilterstoffe selber beimischen.


Wir empfehlen, eine Schicht von ca 1,5cm Höhe unter dem gewünschten Bodengrund einzubringen.


Angabe von Makro- und Mikronährstoffen im Nährboden pro Liter:


Gestein (Bimsgestein, Lavagestein), Huminstoffe ,Bentonite, Laterit, Kaolinit,

Glimmer, Illit, Xylit, Gesteinsmehle, Leonardit (organisch) und Zeolith.


Nebenbestandteile:


SiO2 358,40 g/L

AI2O3 113,73 g/L

Fe2O3 68,20 g/L

TiO3 24,20 mg/L

CaO 14,46 g/L

MgO 11,94 g/L

K2O 6,63 g/L

Na2O 5,64 g/L

Mn 3,43 g/L

Zn 690 mg/L

Ni 230 mg/L

Cu 170 mg/L

Co 200 mg/L

Cr 400 mg/L

Cd 10 mg/L

B 10 mg/L

P2O5 960,00 mg/L

N 930,33 mg/L


aufgrund der Zusammensetzung mit natürlichen Materialien, sind naturgegebene Schwankungen möglich.